Boxen aktuell

Neue Termine für die Oberliga Kämpfe stehen fest. Sie finden statt am:

14.06. 2014 gegen Team Windmill (Titelverteidiger aus Holland)

4.10.2014 gegen Team Rhein-Ruhr Wupper

IMG 2244Zum Rückkampf des Finales der NRW Oberliga trat unsere KG hochmotiviert im holländischen Apeldoorn an, um den einen Punkt Rückstand aufzuholen. Das Team Windmill wurde in fast allen Gewichtsklassen umgebaut und zeigte sich sportlich sehr stark. Doch die junge KG VfB Hüls /Unser Fritz (Durchschnittsalter 19 Jahre) Hüls hielt dagegen und bot den ca. 100 Zuschauern ein tolles Finale mit sehr knappen Kämpfen.

Eine knappe 10:11 Niederlage sahen die über 250 Zuschauer beim ersten Finale zur Oberligameisterschaft am Samstag im Boxzentrum Wanne-Eickel zwischen der Kampfgemeinschaft Unser Fritz / VfB Hüls und dem holländischen Windmill Team aus Apeldoorn.
Dass die Zuschauer ihr Kommen nicht bereuen mussten, zeigte gleich der erste Kampf im Leichtgewicht. Nach drei spannenden Runden konnte Koray Bedir mit einem Punktsieg gegen Unmut Aydin die ersten Punkte für die Kampfgemeinschaft erringen.

KG Hüls/Unser Fritz siegen auch in Bonn !
Wie schon im Hinkampf zeigten sich die Westfalen als sehr kampfstark,
und stehen unerwartet aber hoch verdient im Finale gegen das favorisierte Team aus Holland.
Doch Bange machen sich die Männer von Trainer Peter Niski nicht.
Im Leichtgewicht zeigte Abdul Denitz eine kämpferisch gute Leistung, unterlag aber verdient dem Bonner Marc Görgen nach Punkten.

Erst brachten die Bauchtänzerinnen aus der Tanzschule von VfB-Boxerin Emel Jeromin die Zuschauer in Stimmung, dann stieg Said Deniz zum ersten Mal überhaupt in den Ring. Als der Marler nach verhaltenem Beginn gegen den ein Jahr älteren Bonner Eren Halisdemir in der zweiten Runde in den Kampf fand, bebte die mit 300 Fans besetzte Halle.

KG Hüls/Wanne Gewinnt auch in Düsseldorf
Trotz des Brückentags kamen viele Boxfans in die Freizeitstätte Garath, um bei dem Oberligakampf zwischen Düsseldorf und seinen Gästen aus Westfalen(KG Hüls/Wanne) dabei zu sein. Unter ihnen war auch Lajčo Djurica, der Trainer des Bonner BC. Djurica wollte schauen, wie stark die Westfalen sind, denn der Bonner BC wird am 12. Oktober in Marl gegen die Mannschaft boxen. Was Djurica zu sehen bekam, stimmte ihn nachdenklich. Die Westfalen waren bärenstark und bezwangen die Landeshauptstädter mit 9 : 8 Punkten.

Der Hülser Halbweltergewichtler Andreas Wacker wurde für den Länderkampf Deutschland-Australien am 02.11.2013 nominiert.

Andreas ist nun schon nach Martin Manikowski, Ferhan Elmas,Arjan Sherifi und Arthur Schmidt der fünfte VfB Boxer der den Bundesadler auf der Brust tragen darf.

Mit einem 8:6 Sieg gegen die KG Düsseldorf/Hilden startet die KG Marl/Wanne in die Oberliga.

Vor rund 300 Zuschauen erkämpfte sich die KG Hüls/Wanne den ersten Sieg.

Herausragend waren die Kämpfe im Weltergewicht und Siper Schwergewicht.

Der Hülser Andreas Wacker unterlag sehr umstritten (2:1) obwohl er in allen drei Runden seinen Gegener beherschte. Er nahm die umstritten Niederlage unter einem gröhlenden Pfeiffkonzert zur Kenntnis.

Einzeltraining:

Hier könnt ihr eure individuellen Wünsche eines umfangreichen Fitness Workout basierend auf den Trainingsinhalten des Boxens äußern.

- Ihr wollt einfach etwas für eure Fitness tun oder überflüssige Pfunde verlieren? Kein Problem!!!

- Ihr wollt die Technik und Taktik Elemente des Boxens unter Fachkundiger Anleitung lernen? Kein Problem!!!

- Seit ihr gestresst vom Job und wollt dem Stress Luft machen? Kein Problem!!!

Neue Boxkurse:

Hobby Boxen Männer/ Frauen

Managerboxen


Trainingsorte:

Das Einzeltraining kann individuell vor Ort bei euch Zuhause oder in Trainingsräumen in Marl statt finden.

Die Kurse finden grundsätzlich in Trainingsräumen in Marl statt. (mind. 5 Teilnehmer)

Preise:

Einzeltraining (90 Minuten): 45€

Kurse (90 Minuten): Erwachsene 18€    Immer Freitags von 20:00-21:30 Uhr

Nach Voranmeldung

10er Karte Erwachsene: 150€ 5er Karte Erwachsene: 60€

Eves Mammadov vom V F B hüls Erboxte sich in Köln die Silbermedaille
Im fliegen Gewicht (52kg) bei den u21 DM
Im Halbfinale traf der 18jerige hülse auf einen der Mitfavoriten Ilja drachimberg aus Bayern
Mammadov war taktisch klug eingestellt und boxte aus der Halbdistanz mit tollen Kombinationen das nicht nur die Zuschauer begeisterte sondern auch die Fachleute und der hülser zu einen ungefährdeten 22-10 punkt sieg kram
Im finale stand mammadov den WM 3. und 4Fachen Deutschen meister Tom Tram aus Brandenburg gegenüber
Mammadov tat sich in runde eins sehr schwer den variabel boxenden Tram zu stellen und den Kampf selber zu führen
Doch nach einer taktischen Umstellung in der pause kram der hülser immer besser in den Kampf
Doch auch in der dritten runde konnte der hülser nach großartigen Kampf die Punktrichter nicht mehr auf seine Seite bringen und verlor das finale mit 14-8 punkten .
Auch wenn der jüngste Boxer der DM das finale noch nicht gewinnen konnte zeigte er das er zu den top Leuten gehört denn die liegabosse von Frankfurt Wismar und Hanau würden eves gerne verpflichten !
Die Westfalen unter der Leitung von P. Niski war ohne hin sehr erfolgreich bei dieser DM den
Mit einmal Gold einmal Silber und zweimal Bronze zeigten sie das sie hervorragend vorbereitet zu den Titelkämpfen anreisten !

Arian Sehrifi westdeutscher meister im Schwergewicht !
Vfb Boxer wieder sehr erfolgreich am weBei den Finalkämpfen der westdeutschen Meisterschaften der Elite in Siegburg gewann der Hülser die Goldmedaille
Im finale des Schwergewicht (bis91kg) zeigte sich der hülser hervorragend eingestellt und lies seinen Gegner Levon Hackbank aus Bielefeld nie eine Chance Arian beherste das gesehen und gewann mit 22-17 punkten den titel !
Das jung vfb Talent Miguel Wichmann (11Jahre) boxte mit einer Westfalen Auswahl auf ein turnier
in Bremen
im finale besiegte der Hülser Wichmann den Bremer Schmidt in der 1. Runde durch Abbruch wegen Überlegenheit und sicherte sich auch die Goldmedaille !

Eine Stimme,
die uns vertraut war, schweigt.
Ein Mensch,
der immer für uns da war,
lebt nicht mehr.
Was uns bleibt sind Liebe,
Dank und Erinnerung an viele schöne Jahre.

Unser Trainer und Sportskollege Jürgen Lohmann verstarb in der Nacht zum 23. April 2009.