Überraschender Erfolg in der WHV-Zwischenrunde

Am vergangenen Sonntag, den 01. März 2015, traf die Männliche Jugend B des VfB Hüls nach einem bravourösen Abschluss im Bezirk Westfalen nun in der Zwischenrunde auf Landesebene in der Verbandsliga auf den Crefelder HTC 4, RTHC Leverkusen und Gastgeber Moerser TV. Unterstützt wurde das Team durch Harald Hutter.

Gelungener Heimauftritt: Männliche Jugend B ist Westfalenmeister

Am vergangenen Sonntag, den 08. Februar 2015, traf die Männliche Jugend B des VfB Hüls nach einer mittelmäßigen Vorrunde in der Endrunde der besten vier Mannschaften der Westfalen-Verbandsliga aufeinander. Als Gegner warteten Top-Favorit Bielefeld, Mitfavorit Werne und Underdog Lünen.

Umkämpfte und schwierige Spiele zum Saisonauftakt

Am Sonntag, den 16. November 2014, spielte die Männliche Jugend B des VfB Hüls um Ersatztrainer Harald Hutter in Werne. Es war der erste von vier Spieltagen der neuen Hallensaison in der Verbandsliga.

2. Turniertag in Herne - 30.11.2014

Am Sonntag, den 30. November 2014, spielte die Männliche Jugend B des VfB Hüls um Ersatztrainierin Katrin Hutter in Herne. Am zweiten von vier Spieltagen konnte die ersatzgeschwächte Mannschaft mit einigen Toren und auch Siegen glänzen.

MjB/KnA mit chancenreichem Saisonstart

Am Sonntag, den 16. Juni 2013, spielte das Gemeinschaftsteam aus Männlicher Jugend B und Knaben A um Trainer Niklas Terhalle zum Saisonauftakt in Bergisch Gladbach.

Mutig starteten die Hülser in die Partie. Sie hatten viele Chancen, vor allem in der Anfangsphase. Die Dominierenden nutzten jedoch die Chancen nicht, der THC Bergisch Gladbach nutzte seinerseits jedoch deren erste Torchance in der 17. Minute zum 0:1. Hüls dominierte weiterhin das Spiel. Zwei Minuten später wurde Sören Hutter im gegnerischen Strafraum vom Torhüter gefoult, was einen Siebenmeter zur Folge hatte. Joshua Kruschinski verwandelte ihn sicher zum 1:1. Kurz vor Schluss kamen die Gäste noch einmal, unter anderem mit einem Lattentreffer.

Nach der Halbzeit spielte der VfB wieder besser. Gegen Mitte der Halbzeit verlor das Spiel der Hülser an Druck, Bergisch Gladbach hatte erneut Chancen. Der Mittelfeldspieler der Gladbacher spielte häufig sehr körperbetont. Die Schiedsrichter ahndeten das harte Spiel in der 60. Minute mit einer grünen Karte. Nach einer Auszeit spielte das Team des VfB Hüls wieder stärker und erarbeitete sich so gute Chancen. Leider fehlte immer das Entscheidende: ein Tor.

Somit gelang dem VfB kein Tor mehr. Mit dem 1:1 kann man nicht zufrieden sein, da die Hülser die dominierende Mannschaft war. Sie spielten sich einige Chancen schön heraus und spielten als Team gut zusammen. Die Chancenverwertung muss sich jedoch noch bis zum nächsten Spiel am 30. Juni zuhause gegen Iserlohn verbessern.

Für den VfB Hüls spielten gegen THC Bergisch Gladbach:

René Altheide, Maximilian Göller, Brian Hutter, Sören Hutter, Merlin Jansen, Christian Kaminski, Joshua Kruschinski, Daniel Matena, Jakob Lübberdink, Jonas Stübbe, Simon Peletz und Tim Schäfer

Spielbericht von Simon Peletz