Mit ein wenig Glück hat der VfB Hüls das Viertelfinale im Kreispokal erreicht. Dienstagabend setzte sich die Mannschaft von Trainer Christoph Schlebach erst nach Elfmeterschießen mit 5:4 beim A-Ligisten Borussia Ahsen durch.

Das Pokal-Achtelfinale des VfB Hüls beim SV Borussia Ahsen steht heute Abend auf dem Programm. Der Bezirksligist ist vom Papier her der Favorit auf den Viertelfinaleinzug – doch die Mannschaft von Christoph Schlebach ist gewarnt.

Aufatmen beim VfB Hüls: Nach 90 Pokalminuten bei B-Kreisligist SuS GW Barkenberg hatte unser Team die Nase vorne. Im Achtelfinale wartet nun Kreisligist Borussia Ahsen auf die Elf vom Badeweiher.

Nach dem 7:2 letzte Woche bei RW Erkenschwick muss der VfB heute im Pokal beim B-Ligisten Grün-Weiß Barkenberg ran. Auf dem Papier vielleicht eine leichte Aufgabe, doch die Ergebnisse der Gastgeber lassen aufhorchen.

War die Pokalpartie bei Rot-Weiß Erkenschwick vor einem Jahr noch eine verdammt enge Kiste, so wurde gestern recht schnell für klare Verhältnisse auf der Sportanlage am Mühlenweg gesorgt. Mit 7:2 zieht der VfB ungefährdet in die 3. Runde des Kreispokals ein.