Rund um die Erste

Zum ersten Mal seit dem 14. Oktober 2018 hat der VfB Hüls wieder zu Hause gewonnen: Gegen den SC Hassel setzte sich die Mannschaft von Christoph Schlebach hochverdient mit 2:0 (1:0) durch.

Der VfB Hüls hat viel Moral bewiesen und doch zwei Punkte verloren: Nach dem 3:3 (2:3) beim BV Rentfort trauerte Trainer Christoph Schlebach der verpassten Gelegenheit nach, durch einen Sieg in der Tabelle Boden gutzumachen.

Wenn der VfB Hüls etwas Zählbares vom Gastspiel beim BV Rentfort mitbringen möchte, muss die Chancenverwertung besser werden. In vier Saisonspielen hat der Landesliga-Absteiger nur drei Tore geschossen.

Nach dem Derby-Desaster hat sich der VfB Hüls berappelt und gegen die SpVg Blau-Gelb Schwerin eine ordentliche Leistung gezeigt. Beim 1:1 (0:1) vergaben die Hausherren aber erneut mehrere gute Chancen auf den ersten Heimsieg im EVONIK-Sportpark seit dem 14. Oktober 2018.

Das Heimspiel gegen den Castroper Bezirksligisten BG Schwerin wird kein Selbstläufer, erst recht nicht nach dem Desaster am letzten Wochenende an der Hagenstraße. Unter der Woche war am Badeweiher Aufarbeitung angesagt.