(mt) Für den VfB Hüls ist es ein Riesending: Zum Start in die Vorbereitung zur Saison 2022/2023 kommt kein Geringerer als der frischgebackene Zweitligameister und Bundesligaaufsteiger FC Schalke 04 an den Badeweiher in den Evonik Sportpark. Anstoß zu diesem im wahrsten Sinne des Wortes heißen Spiel ist am Mittwoch, 29. Juni, um 18 Uhr.

Werner Platzer (Sportlicher Leiter) mit Nino Schlutt"Volles Haus - ausverkauft" wird es heißen, wenn Trainer Christoph Schlebach seine Jungs aufs Spielfeld schickt. Der VfB-Trainer kann dabei planmäßig auf alle fünf bisher getätigten Neuverpflichtungen zurückgreifen: Daniel Bieber (SSV Buer), Rückkehrer German Prudetskiy (Horst 08), Hendrik Bromkamp (SV Dorsten-Hardt), Linus Wolt und Nino Schlutt (im Bild mit Werner Platzer, beide SF Stuckenbusch) werden mit einer Sondergenehmigung für die Badeweiher-Truppe auflaufen.

Gespannt sind die Zuschauer aber sicherlich auch auf die Meistermannschaft der Knappen. Die dortigen Neuzugänge wie Torhüter Alexander Schwolow (Hertha BSC), Tom Krauß (1. FC Nürnberg / RB Leipzig), Sebastian Polter (VfL Bochum) oder Leo Greiml (Rapid Wien) sind allesamt Hoffnungsträger für die Schalker, deren Ziel es ist, in der neuen Saison die Klasse zu halten.

Ein Ziel, für das ein neuer Trainer verpflichtet wurde: Frank Kramer (Bild unten, zuletzt Arminia Bielefeld) hat die Chance, sich im Haifischbecken Berger Feld zu beweisen. Der 50-jährige Schwabe tritt die Nachfolge von Eurofighter Mike Büskens an, der das Team als Interimscoach in die Bundesliga führte und nun wieder ins zweite Glied rückt als Co-Trainer.

S04-Trainer Frank Kramer (Foto: FC Schalke 04)Schalke und Trainer - auch hier gibt es eine Verbindung zwischen den beiden Clubs: Hermann Erlhoff, der im Februar dieses Jahres leider verstarb, Klaus "Boxer" Täuber, Ingo Anderbrügge, Olaf Thon - sie alle trugen als Spieler das Trikot der Schalker und heuerten später beim VfB Hüls als Trainer an. Mit unterschiedlichem Erfolg, dennoch waren diese Zeiten natürlich glanzvoll für den VfB und den Fußball in Marl.

Für den VfB ist deshalb auch ein Testspiel gegen einen Bundesligisten zwar immer noch außergewöhnlich, Erfahrung hat das Team um Vorstand Hakan Simsir aber dennoch, nachdem in den letzten zwöf Jahren unter anderem die drei Ruhrgebietsgrößen FC Schalke 04 (mit Felix Magath), der VfL Bochum (mit Peter Neururer) und der Ballspielverein Borussia Dortmund (mit Jürgen Klopp) als damals amtierender Meister am Badeweiher antraten.

Gerald Asamoah mit Spielern der Ersten und der Alten Herren (Foto: privat)Nun also wieder der FC Schalke 04. Teammanager der Knappen ist Vize-Weltmeister und Stimmungskanone Gerald Asamoah. "Asa" kennt den Badeweiher ebenfalls bestens: Zur Saisonvorbereitung 2000/2001 erzielte er den schmeichelhaften Ausgleichstreffer zum 1:1-Endstand.

Der geneigte Zuschauer fragte sich, was der S04 in der neuen Spielzeit wohl in der Bundesliga wolle; Ergebnis: Es folgte die "Meisterschaft der Herzen" mit dem packenden Saisonfinale, in dem Blau-Weiß sich schon kurz als Deutscher Meister wähnte.

Elf Jahre später war "Asa" wieder Gast am Badeweiher. Auf Einladung von Trainer Olaf Thon trainierte er mit der damaligen NRW-Liga-Mannschaft um Kapitän Engin Yavuzaslan, kickte mit den Alten Herren des VfB und verbreitete seine unfassbar gute Laune im gesamten Club. Später wechselte er zum Bundesligaaufsteiger Spvgg. Greuther Fürth, bevor er ein Jahr später zum FC Schalke 04, allerdings zur U23, zurückkehrte.

Trotz des aktuellen Sportverbotes arbeitet der VfB weiter an einer schlagfertigen Truppe für die nächste Saison. Nicht nur, dass der Kader fast komplett beisammen bleibt - auch drei U19-Spieler haben für die Saison 2021/22 ihre Zusage gegeben.

Trotz einer kämpferisch starken Leistung hat es für den VfB Hüls wieder nicht gereicht. Bei Spitzenreiter TSG Dülmen unterlag die Badeweiher-Elf, die fast die gesamte zweite Halbzeit in Unterzahl spielen musste, mit 0:2 (0:0).