Die Geschichte des VfB 48/64 Hüls e.V. - Gründungstag 22.07.1948

Immer größer wurde das Interesse, welches die Mannschaft bei allen Lagerinsassen fand. Zu den Freundschaftsspielen in der näheren Umgebung fuhren mehr Anhänger als der jeweilige Spielort selber Einwohner hatte. Dies ließ den Plan reifen, einen Sportverein offiziell zu gründen. Am 17. Juli 1948 erklärte sich der Kreisverband Recklinghausen bereit, den neu gegründeten Fußballverein anzuerkennen und in den Verband aufzunehmen. Daraufhin fand am 22. Juli 1948 im Lesezimmer der Gemeinschaftsunterkunft Süd die Gründungsversammlung statt. Als Name des Vereins wurde die Bezeichnung "Eintracht Lippe" gewählt.Dr Kurt Weichert

Den ersten Vorstand bildeten die Sportkameraden Ludwig Ruhe, Walter und Ernst Freyht, Josef Staubach, Karl Höpker, Paul Wilk, Herbert Hamann, Hugo Wrack, Erich Zielinski, Alfred Bardes, Hugo Kohl, Walter Wallmann und Paul Lokitsch.

Die ersten Jahre brachten dem Verein mancherlei Schwierigkeiten, die nur durch echten Sportgeist überwunden werden konnten. Spieler und Vorstandsmitglieder, die ihre Angehörigen in der Bundesrepublik fanden, verließen Marl und behinderten dadurch ungewollt das spielerische und organisatorische Niveau des jungen Vereins.

Um all dieser Schwierigkeiten Herr zu werden, beschlossen die Fußballer 1950, die Leitung des Vereins in die Hände von Dr. Kurt Weichert zu legen. Seine erste Amtshandlung war die Eintragung in das Vereinsregister beim Amtsgericht Marl .

Am 27.01.1951 wechselte man den Namen des Vereins und nannte sich "Verein für Rasenspiele 1948 e.V. Marl-Hüls" Mit dieser Namensänderung brachte man auch zum Ausdruck, nicht nur Fußballsport treiben zu wollen. Dass diese Absicht verwirklicht wurde, zeigen die Neugründungen verschiedener Abteilungen in den laufenden Jahren:

1976 fusionierten der "VfR 1948 e.V. Marl-Hüls" und der "SuS 1964 Drewer-Süd e.V.” Der neue Großverein wurde am 16.08.1976 in das Vereinsregister beim Amtsgericht Marl eingetragen und ist jetzt bekannt unter "VfB 48/64 Hüls".